Mifrarob

Die Brüder und bessere Hälften

Frank

“Mensch, ich bin Pädagoge!” Diese Worte stieß ich in letzter Zeit des öfteren verzweifelt aus. Nicht, weil mir die Formung eines Kindes nicht gelingen mochte (das wird nie jemandem gelingen), nein, weil ich mich in letzter Zeit des öfteren meinem Berufe sehr fremden Herausforderungen gegenübergestellt sah. Zum Beispiel wenn es galt, 3 cbm Erde aus dem Kinderzimmer meiner Tochter zu schaufeln.

Was werde ich hier bieten können? Sicher einiges an Geschichten, erlebt von meiner Tochter (Bj Sommer 04), meiner Frau und mir (Bj 73) sowie unseres frisch bezogenen Häuschens .

Nach dem Genuss reichlichen Weines vielleicht auch Geschichten aus der Vergangenheit von uns 3 Brüdern.

Ich denke, ausserdem ist von meiner Seite mit Netzfundstücken, Erfahrungsberichten vor und hinter dem Bildschirm und wenns ganz schlimm kommt, gar mit pädagogischen oder weltverbessernden Gedanken zu rechnen.

 

So wünsche ich Euch geneigtem Leser viel Spaß, ein wenig in unseren Hirnen herumzustöbern. Es sind ja dann wohl doch mehr als 30 Prozent.

Ach so, mir sei noch die etwas hochnäsige Schreibweise verziehen. Es mag wohl daran liegen, dass ich gerade Max Goldt lese und endlich dazu gekommen bin, mir die DVD von Subway to Sally anzusehen.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.